Der beste Podcast aller Zeiten für ratlose Eltern

Der beste Podcast aller Zeiten für ‚parents of struggling teens’, also für Eltern, deren Kinder im Teenager-Alter schwierig sind ist:

Heartlight Radio

Heartlight Radio with Mark Gregston

Heartlight Radio with Mark Gregston

Man kann den Podcast (1 x wöchentlich) kostenlos downloaden oder sogar im iTunes abonnieren! Ich höre diesen Podcast seit einem Jahr. Die ca. 50 Minuten lange Radiosendung steht bereits samstags zum Abruf bereit. Ich höre sie mit meinem iPod immer am Sonntag, meinem „Heartlight“ Tag.

Zum Download bitte hier (link klicken!) entlang.

Man muss sich bei oneplace anmelden, um die Downloadberechtigung zu bekommen, aber ich wurde noch nie mit Werbung oder Spam belästigt, kann das also vorbehaltlos empfehlen. Sich zu registrieren ist sogar praktisch: wenn man noch andere Radiosendungen abonniert (alles christliche Sender, es gibt zu mannigfaltigen Themengebieten Sendungen) kann man diese Abos nämlich in seinem kostenlosen Account verwalten.

Jeden Sonntag erhalte ich durch Mark Gregstons Radiosendung einen wichtigen Impuls, den ich meist versuche, sofort in die Tat umzusetzen. Zum Beispiel habe ich von Mark Gregston gelernt, dass ich besser nicht dauernd reden und an meinem Sohn herumkorrigieren sollte, sondern mich ganz bewusst zurücknehmen sollte und abwarten sollte, ob er nicht selbst anfängt, von sich zu erzählen. Ein Vorschlag Mark Gregstons an die Eltern war, einfach einmal einen ganzen Nachmittag lang gar nichts zu sagen. Seither kontrolliere ich mich in dieser Hinsicht viel mehr und stelle meinem Sohn auch mehr Fragen als früher und lasse sogar manchmal Meinungen oder Einstellungen von ihm im Raum stehen, die mir gar nicht gefallen: ich beiße mir auf die Zunge und nehme mir vor, das Thema später oder ein anderes Mal noch einmal anzusprechen.

Mark Gregston ist für mich fast so etwas wie ein Engel – er hat mir, allein durch seine wöchentliche Radiosendung, sehr geholfen. Er hat mich immer wieder bestärkt und mir wichtige Einsichten und Inspirationen gegeben.

Mark Gregston ist ein (ich glaube, extrem begabter, geradezu genialer) Pädagoge und hat mit seiner Frau eine Art christliches Internat gegründet, in der so um die 40 Teenager je nach Bedarf zwischen 3 Monaten bis ca. 1 Jahr betreut werden können. Eltern, die überhaupt nicht mehr weiter wissen, deren Kinder weggelaufen sind, Schule geschwänzt haben, Drogen und Alkohol konsumierten, häusliche Regeln ignoriert haben und extrem respektlos sind usw., können Ihr Kind dort eine Zeit lang unterbringen. Die Teenager wohnen mit Betreuern dort in Wohngruppen zusammen in einer wunderschönen Anlage, in großen Blockhäusern und werden dort auch unterrichtet. Die Regeln sind sehr streng. Das ganze ist christlich-evangelikal, aber sehr bodenständig und nicht etwa weltfremd ausgerichtet. Hier kann man sich die Einrichtung ansehen.

Sein Kind dort unterzubringen ist sehr teuer, das können sich nur wirklich wohlhabende Eltern leisten – und es ist ja auch nur für eine beschränkte Zeit gedacht, um dem Kind und den Eltern aus der schwierigen Phase zu helfen.

Wenn Sie das hier lesen und jemanden kennen, der/die eine schwierige Phase mit seinem/ihrem Teenager durchmacht und Englisch versteht, geben Sie bitte diesen Podcast-Tipp weiter!

Wenn man den Podcast abonniert, kann man auch alle Sendungen bis Juli 2008 abrufen –äußerst hörenswert, hilfreich, inspirierend!

Mark Gregston hat auch Bücher, CDs und DVDs produziert. Die habe ich aber noch nicht getestet. Ich vermute aber, dass die auch sehr gut sind. Hier kann man seine Bücher usw. ansehen und bestellen, z.B. sein Buch „When Your Teen is Struggling“.

Das hier ist kein Werbe-Posting, sondern ich hoffe, dass Eltern, die davon ebenso profitieren können, an die Info kommen, dass es ihn gibt! Aber man muss Englisch verstehen, der Podcast ist auf Englisch!

Seit kurzem gibt es auch die Möglichkeit, eine tägliche, ganz kurze eMail von Mark Gregston zu abonnieren. Diese besteht nur aus wenigen Zeilen, gibt aber täglich einen klugen Rat oder eine Ermutigung oder einen Gedanken, der mich zum Nachdenken bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: